Eine Liste mit tollen Sehenswürdigkeiten für deinen Besuch in Amsterdam.


1. Concertgebouw

Das Concertgebouw hat jährlich ungefähr 850.000 Besucher. Wenn du in Amsterdam bist, lohnt es sich, dem Concertgebouw einen Besuch abzustatten. Du wirst sicher nicht enttäuscht sein. Besuche www.concertgebouw.nl für Veranstaltungen.
Adresse: Concertgebouwplein 10
Kosten: Preise variieren.


2. AMSTERDAMer BIERGESCHICHTE AB 1400


Genieße ein Bierchen

Bier spielte früher eine ganz andere Rolle als in unserem täglichen Leben. Bis zum 18. Jahrhundert trank jeder Bier. Egal ob jung oder alt, arm oder reich. Natürlich waren Wein und Wasser auch Alternativen, jedoch waren viele Weinsorten zu der Zeit zu teuer und Wasser war nicht ganz ungefährlich. Bier trinken wurde als gesund betrachtet. Beim Frühstück, Abendessen oder bei der Arbeit, ein Bierchen gehörte immer dazu.

 


 3. FLOATING FLOWER MARKET
“Besuche den weltweit einzigen schwimmenden Blumenmarkt“


„Bezoek s’werelds enige drijvende bloemenmarkt“

Amsterdam ist eine der berühmtesten Städte der Welt. Monumentale Gebäude, Museen, Kunst, Hippies, Geschichte, Einkaufszentren, gute Restaurants, Coffeeshops und vieles mehr. Aber auch der weltweit einzige schwimmende Blumenmarkt und das ist sicherlich einen Besuch wert. Der Blumenmarkt im Zentrum Amsterdams ist das ganze Jahr offen. Die schönste Zeit, den Markt zu besuchen, ist in den Ferien oder an Weihnachten. Er wird einen super Eindruck hinterlassen. 
Adresse: Singel
Kosten: Gratis

 


4. DAS VINCENT VAN GOGH MUSEUM

So wie viele Künstler wurde Vincent van Gogh auch erst nach seinem Tod berühmt. Das in Amsterdam Zuid gelegene Museum stellt Vincents Lebenswerke aus. Eine schöne Kollektion seiner Drucke, Skizzen und Gemälde.

Adresse: Museumplein 6 Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr und an Freitagen bis 22:00 Uhr 
Kosten: €15 Euro.

 


5. MIETE EIN FAHRRAD IN AMSTERDAM


Amsterdam is eine relativ kleine Stadt mit vielen Touristen und Bewohnern. Fahrradfahren ist deshalb eine der praktischsten Fortbewegungsmittel, um innerhalb der Stadt van A nach B zu gelangen. Beim VVV (Touristen Informationszentrum) oder diversen Fahrradgeschäften kann man leicht ein Fahrrad mieten.
Kosten: Ungefähr €6,50 pro Tag

 


6. De Pijp

Einzigartige Läden und tolle Restaurants kannst du im Viertel “De Pijp” finden. De Pijp ist berühmt für seine Architektur aus dem 19. Jahrhundert. Wenn du dort bist, besuche dann auch den größten Markt in Amsterdam: den “Albert Cuyp” Markt.
Beste Zeit für einen Besuch: Mittags für den Markt und abends für die diversen Restaurants. 
Kosten: Gratis

 


7. BESUCH DAS ANNE FRANK HAUS

Das Anne Frank Haus zieht jährlich mehr als eine Millionen Besucher an. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Familie von Anne Frank gezwungen, in einem versteckten Zimmer dieses Hauses zu leben. Anne Frank schrieb ein Tagebuch, welches nun das berühmteste Tagebuch der Welt ist. Am besten besucht man das Haus am Vormittag, da im Laufe des Tages sehr viele Touristen kommen.

Adresse: Prinsengracht 263-267 Kosten: €9,50 Euro

 


8. DER LEIDSEPLEIN

Ein Platz voll Geselligkeit, Bars, Restaurants und Nachtclubs. Tagsüber, abends oder in der Nacht – es gibt immer was zu erleben auf dem Leidseplein. 
Beste Zeit für einen Besuch: kommt darauf an, was du machen möchtest. Tagsüber zum Einkaufen. Am Abend für ein Abendessen oder das Nachtleben.

Kosten: Gratis

 


9. Begijnhof

Magst du Geschichte und Architektur, dann solltest du den Begijnhof besuchen. Hier gibt es schöne Gärten und tolle Häuser, als ob du ins 14. Jahrhundert zurückversetzt wurdest.
Beste Zeit für einen Besuch: : Offen von 08:00 bis 17:00 Uhr

Adresse: Begijnhof 30 Kosten: Gratis

 


10. COFFEESHOP IN AMSTERDAM

Amsterdam Coffeeshops are Europeans’ Reason Number One for Tourist Visits!
The Stud – Best Coffeeshop of The Netherlands
Coffeeshop The Stud ist schon seit Jahren bekannt bei Touristen sowie Einheimischen. Heutzutage werden auch Merchandise-Artikel und Souvenirs im The Stud Store verkauft. The Stud ist in der Molukkenstraat 581 (Amsterdam Oost). 2015 wurde dieser zum Besten Coffeeshop der Niederlande gekürt.
 Schaue dir unsere Kontaktseite an für Informationen zur Anreise.

 


11. Oude Kerk

Das älteste Gebäude von Amsterdam wurde 1306 zu Ehren des Heiligen Nikolaus gebaut. Von hier aus hast du die schönste Aussicht über die ganze Stadt.
Beste Zeit für einen Besuch: Von Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr (Sonntag von 01:00 bis 17:30 Uhr)
Adresse: Oudekerksplein 23 Preis: €5 Euro

 


12. Artis

Mit und ohne Kinder, du wirst den Besuch in Artis sicher genießen. Nimm dir genug Zeit, um diesen Ort zu besuchen. Neben Landtieren gibt es in Artis auch verschiedene Aquarien, einen Schmetterlingsgarten, ein Planetarium und ein Insektenhaus.
Beste Zeit für einen Besuch: von 09:00 bis 17:00/18:00 Uhr (siehe auf artis.nl)

Adresse: Plantage Kerklaan 38-40
Kosten: €19,95 Euro

 


13. DER KÖNIGLICHE PALAST

Der Palast auf dem Dam ist so oft es geht für Besucher geöffnet. Du bist herzlich willkommen, das schöne Bauwerk und seine Innenarchitektur zu bewundern.
Öffnungszeiten: 11:00-17:00 Uhr von April 1: 10:00-17:00 Uhr
Adresse: Dam
Kosten: €10,00 für Erwachsene


14. . THE HEINEKEN EXPERIENCE; UNVERGESSLICH!

The Heineken Experience ist die originale Heineken Brauerei in Amsterdam. Eins der beeindruckendsten industriellen Gebäude der Niederlande. Hier gibt es eine interaktive Tour zur Geschichte von Heineken. Bis 1988 wurde hier das Bier noch gebraut. Nun gibt es 4 Etagen und 18 Attraktionen für eine echte Heineken Experience. Während der Tour siehst, schmeckst und riechst du die Zutaten. Laufe entlang der Pferdeställe, die dafür sorgten, dass die Biercontainer zu den Amsterdamer Cafés gebracht wurden. Fülle dein eigenes Bier ab mit selbstgemachtem Label. Natürlich auch eine super Gelegenheit, um ein herrliches klares Heineken zu trinken in einem der Verkostungszimmer. Es ist eine einzigartige Umgebung, reich an Geschichte.

Adresse: Stadhouderskade 78 Kosten Heineken Experience: €18,- p.P.


 15. Der Flevopark

Der Flevopark ist ein Park in Amsterdam, der einen Besuch wert ist. Neben vielen Amsterdamern gibt es auch viele Touristen, die ihren Weg zum Park finden. Ein Ort zum Spielen, Chillen, Relaxen und sogar Schwimmen. Auch gibt es dort ein Hostel und einen Tennisplatz. Du darfst hier grillen und es gibt viele Stellen für die Künstler unter uns, um legal ein Graffiti zu setzen.
Ort: Amsterdam Oost (hinter unserem Coffeeshop)


16. WIDERSTANDSMUSEUM AMSTERDAM

Vom Mai 1940 bis Mai 1945 waren die Niederlande von den Nazis besetzt. Du hörst und liest Geschichten über das tägliche Leben aus jener Zeit. Eine Ausstellung die von der Historical Newspaper prämiert wurde. Fotos, Dokumente, Objekte, Film- und

Audioclips, die die Geschichte des Krieges erzählen. Adresse: Plantage Kerklaan 61A
Erwachsene: €8,-
Kinder: €4,50


17. GRACHTENTOUR

Mit der Grachten-Kreuzfahrt siehst du Amsterdam von einer ganz anderen Seite.
Auf einer Kreuzfahrt kommt du an der Zevenbogenbruggengracht-Grachtenbrücke vorbei, der kleinen Brücke bei der Amstel, dem VOC Schiff und vielem mehr. Eine unvergessliche Fahrt! Kosten: €13,00 p.P.


18. DAS REMBRANDTHAUS


‚The Rembrandt House‘

Hinter der Tür im pittoresken alten Zentrum von Amsterdam hat Rembrandt fast 20 Jahre gelebt. Von 1639 bis 1658. Als Rembrandt 1693 mit seiner Frau Saskia in diesem Haus wohnte, hat er viele seiner Werke angefertigt. Hier malte er die berühmtesten Gemäld, wie die Nachtwacht. Auch hat er hier viele Künstler des 17. Jahrhunderts unterrichtet. 
Adresse: Jodenbreestraat 4 Kosten: €12,50


19. NIEDERLÄNDISCHE KÜCHE UND RESTAURANTS

In den Niederlanden wird ungefähr 3 Mal am Tag gegessen. Gegen 18:00 Uhr wird warm gegessen. Typisch niederländisch ist natürlich ein Gericht mit Kartoffeln, Gemüse und Fleisch. Aber in den Niederlanden gibt es viel mehr als das, da es so viele verschiedene Kulturen gibt. In Amsterdam gibt es ein gigantisch großes Angebot von Küchen aus aller Welt. Chinesisch, surinamisch, türkisch, italienisch usw. usw. usw.
Preise: Variieren


20. GENIESSE DIE FRISCHE LUFT IM AMSTERDAMSE BOS

Der Amsterdamer Stadtwald ist 3 x größer als der Central Park in New York. Jährlich kommen 6 Millionen Besucher hierher zum Relaxen, Sport oder zu Veranstaltungen. Der Amsterdamer Stadtwald beherbergt eine Vielfalt verschiedener Tiere, Pflanzen und Bäume. Der Wald ist in jeder Saison sehenswert. Auch gibt es einen Campingplatz/Hostel.
Adresse: Bosbaanweg 5
Kosten: Gratis


21. DAS ROTLICHTVIERTEL

Manche finden es fantastisch, anderen ist es unangenehm. Aber Fakt ist, das Rotlichtviertel zieht viele Touristen an. In verschiedenen Straßen des Viertels stehen Prostituierte in den Fenstern. Bekannte Clubs sind die Bananenbar und das Casa Rosso. Ein unvergessliches Erlebnis. 
Kosten: sehr unterschiedlich

 


22. STADTBIBLIOTHEK


Die Stadtbibliothek auf der Oosterdoksinsel ist 28000 Quadratmeter groß. Und ist die größte Bibliothek der Niederlande. Jeden Tag geöffnet von 10:00 bis 20:00 Uhr (außer an manchen Feiertagen). Es gibt mehr als 1000 Sitzplätze und fast 500 Computer. 
Adresse: Oosterdokskade 143


23. DAS RIJKSMUSEUM


Das Rijksmuseum öffnete 1885 seine Pforten und ist eines der wichtigsten nationalen Museen der Niederlande. Es liegt zwischen der Stadhouderskade und dem Museumplein. Das Museum hat mehr als 200 Räume, wo niederländische Kunst und Geschichte ausgestellt werden. Eine wunderschöne Kollektion der bekanntesten Künstler der Niederlande, wie Rembrandt, Vermeer und Van Hals. 
Adresse: Museumstraat 1 Kosten: Erwachsene: € 17,50


24. DER SCHÖNE, DER TOLLE JORDAAN

Über dieses Viertel wurde und wird am meisten gesprochen. Es war ursprünglich ein sehr armes Viertel, hat sich aber zu DEM Ort für Studenten, Künstler und Unternehmer entpuppt. Das ganze Jahr ist es hier unheimlich lebhaft.


25.TOUR THE AJAX CLUB

Zu Amsterdam gehört auch Ajax. Diese Tour dauert anderthalb Stunden, voller Fragen und Aufgaben. Die Amsterdam Arena ist das Heimstadion von Ajax. Für diesen Verein haben weltberühmte Legenden wie Johan Cruijff gespielt. 
Adresse: ArenA Boulevard 1 Kosten:
Erwachsene: € 14,50
Kinder (5 – 12 Jahre: € 9,50


 26. DAS TASCHENMUSEUM

Ein Ziegenleder-Etui aus dem 16. Jahrhundert oder Madonnas Handtasche: Entdecke die schönsten Taschen im Taschenmuseum von Amsterdam. Das Taschenmuseum im Zentrum von Amsterdam ist ein Museum, welches sich auf Handtaschen, Portemonnaies und Koffer spezialisiert hat.
Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr.
Der Museumsteil schließt um 16:00 Uhr.
Adresse: Prinsengracht 488
Kosten:
Erwachsene: € 9,50
Senioren(65+), Stadspas (Citycard) und Studenten: € 8,-


27. Blijburg

Blijburg ist ein temporärer Strand in IJburg. Es wurde 2003 eröffnet. Immer gesellig und im Sommer geöffnet.


28. MIETE EINEN ROLLER

Rollerfahren in Amsterdam ist Wahnsinn. Bewege dich komfortabel, schnell und einfach und entdecke alle schönen Ecken der Stadt. Ein Roller ist auch praktisch, wenn du mal aus der Stadt raus musst.   Scooter Rent Amsterdam ist im Zentrum der Stadt und wenn du willst, kannst du hier bei uns direkt online reservieren. Telefonisch reservieren ist natürlich auch möglich.


29. PIPE MUSEUM – Sammler und ihre Leidenschaft

   

Pfeifensammler und Liebhaber im Amsterdam Pipe Museum, wo verschiedene private Sammlungen die Basis des Museums bilden. .

Adresse: Prinsengracht 488, Amsterdam 1017 KH,
Telefonnummer: 020-4211779
E-Mail: info@pipemuseum.nl
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 12:00 bis 18:00 Uhr. Kosten: €8,-

 


 30. GlowGolf

Viele besuchen in den Ferien diverse Museen oder andere historische Orte, aber es ist auch schön, sich Zeit zu nehmen für etwas Spaß. GlowGolf Amsterdam bietet eine 3-dimensionale Glow in the Dark Golf Experience, wovon du denken wirst “So etwas gibt es nur in Amsterdam”.
Adresse: Prins Hendrikkade 194
Kosten: €11,-


 31. DAS INDISCHE VIERTEL


Das Indische Viertel (von ‚Indonesien‘, nicht Indien) hat sich in den letzten 10 Jahren sehr verändert und inzwischen mischen sich unter die vielen Einwohner auch viele Touristen. Das ist nicht ohne Grund so, denn auch das berühmte Stay Okay Hostel ist in dort in Amsterdam Oost. Einer der bekanntesten Märkte ist auch hier zu finden (der Dappermarkt). Ein Markt, den es seit Anfang der 80er Jahre gibt und der nicht mehr aus dem Indischen Viertel weg zu denken ist.

.


 32. DAS AMSTERDAMER NACHTLEBEN

Das Nachtleben musst du auf jeden Fall erleben und ist eigentlich nicht in Worte zu fassen. In Amsterdam gibt es unzählige Clubs, worüber du in 10 Jahren noch erzählen wirst. In einem Wort: UNVERGESSLICH. Melkweg, Paradiso, Escape, Jimmy Woo sind einige Namen, die sogar in einigen MTV Musikvideos oder amerikanischen Filmen vorkommen. Bis in die späten Stunden eine super Erlebnis..


33. Electric Ladyland

Das Electric Ladyland ist das einzige Museum seiner Art. Eine gigantische fluoreszierende Umgebung, die ein Kunstwerk an sich ist. Nur 5 Minuten vom Anne Frank Huis entfernt.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 13:00 – 18:00 Uhr
Adresse: Tweede Leliedwarsstraat 5
Kosten: € 5,00


34. DE NEGEN KLEINE STRAATJES

9 malerische Einkaufsstraßen im Grachtengürtel von Amsterdam. Im Herzen des Unesco Welterbes, direkt hinter dem Palast auf dem Dam, zwischen Raadhuisstraat und Leidsegracht. In diesen Sträßchen geben Handel, Handwerk und Kultur seit jeher den Ton an. 400 Jahre später sprudelt es in diesem Viertel voller denkmalgeschützter Geschäftsgebäude von Leben. Seit den neunziger Jahren heißen sie De 9 Straatjes. Zwischen Singel, Heren-, Keizers- en Prinsengracht findest du die schönsten Dinge, die hipsten Läden und die einzigartigsten Gaststätten. Aber auch: einen tollen Einblick in die jahrhundertealte Architektur des Amsterdamer Grachtengürtels.


35. DIE AMSTERDAMER BRÜCKEN

Amsterdam hat insgesamt 1680 Brücken. Davon haben nun 346 einen offiziellen Namen. Die übrigen 1334 Brücken haben noch keinen Namen und können noch

nach Amsterdamern, die viel für die Stadt bedeutet haben oder anderen besonderen Menschen benannt werden.


 36. DIE FOODHALLEN

Das Konzept ließ sich durch die „Indoor Food Markets“ wie zum Beispiel die Torvehallerne in Kopenhagen, den Mercado de San Miguel in Madrid oder den Borough Market in London inspirieren. Das unvermeidliche Konzept für ein „Big City Life“ wird für lokale Bewohner und Touristen ein ausgewählter Ort, um gemütlich umher zu schlendern und die verschiedenen Gerichte zu genießen. 
Öffnungszeiten:
Von Sonntag bis Donnerstag: 11:00 bis 23:30 Uhr.
Freitag und Sonntag: 11:00 bis 01:00 Uhr.
Adresse:
FOOD HALLS AMSTERDAM
Bellamyplein 51


37. DAS ALTE ZENTRUM VON AMSTERDAM (ZU FUß)

Du kannst durch Amsterdam mit dem Boot oder dem Auto, Fahrrad oder Roller fahren, aber natürlich auch laufen. Vor allem Letzteres lässt dich die wahre Schönheit der Stadt entdecken. Ein Tipp: Schaue auch nach oben, während du durch die Amsterdamer Straßen läufst. Hier siehst du super schöne Bildhauereien unter beispielsweise einem Balkon oder Fensterrahmen.


 38. NICHT ZU VERGESSEN: EIN NEMO BESUCH

Im NEMO Science Museum entdeckst du, wie Wissenschaft und Technologie alltägliche Dinge besonders machen. Erforsche fünf Etagen voller Experimente, Demonstrationen und Workshops. Mache dich an die Arbeit und finde heraus, wie Brücken funktionieren, wie Wasser trinkbar wird und wie Blitze entstehen. Nach einem Besuch bei NEMO ist ein heftiger Schauer oder ein Regenbogen nicht mehr das Gleiche.
Öffnungszeiten:
NEMO ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10:00 – 17:30 Uhr. Vom 1. April bis zum 30. August ist NEMO auch an Montagen geöffnet. 
Adresse: Oosterdok 2
Kosten:
Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren: €15,–
Amsterdam City Pass, CJP Pass, Studenten: €7,50
Kinder unter 4 Jahren, I Amsterdam City-Kartenbesitzer, Museumskartenbesitzer, Invalidenbegleitung & Autistenpass: Gratis


39. DAS TROPENMUSEUM
Das Tropenmuseum

1864 als Koloniaal Museum gegründet, ist ein
niederländisches Völkerkundemuseum in der Linnaeusstraat in Amsterdam. Es beherbergt eine große Sammlung ethnografischer Artefakte aus tropischen und subtropischen Gebieten, vor allem aus den früheren niederländischen überseeischen Gebieten. Es war bis 2014 Teil des Königlichen Tropeninstituts (Koninklijk Instituut voor de Tropen KIT). 
Adresse: Linnaeusstraat 2, 1092 CK Amsterdam

Adres: Linnaeusstraat 2
Kosten: €15,-


 40. BESUCHE MADAME TUSSAUDS

Betrete die Wunderwelt von Madame Tussauds im Zentrum von Amsterdam: De Dam. Genieße die überraschenden, lehrreichen und manchmal

emotionalen Begegnungen mit deinen Superhelden, Lieblingssängern, Adeligen und Filmstars. 
Das Wachsfigurenkabinett ist ein Ort für Jung und Alt. Glänze neben Topmodell Doutzen Kroes auf dem Laufsteg oder auf der Bühne neben Lady Gaga. Gefallen dir Turntables besser? Mix and Match Songs neben Tiësto hinter dem Turntable oder mache einen IQ-Test neben Einstein. Nirgends bist du den Stars so nah wie hier!
Das Museum wurde nach Madame Tussauds selbst benannt. 1790 stellte sie die ersten Wachsfiguren her und diese Kunst ist bis heute nahezu gleich geblieben. Madame Tussauds machte 1841, mit 80 Jahren, ein Selbstporträt, welches im Museum in Amsterdam zu bewundern ist. Die Ausstellungen reisten zuerst durch das Vereinigte Königreich und sind heute an 18 Standorten auf der ganzen Welt angesiedelt.
Adresse: Dam 20